Der gastrosophische Podcast

Der gastrosophische Podcast

Sinne füttern den Verstand

DGP #5 Heiko Antoniewicz "Ausbildung"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Gast im Studio: Heiko Antoniewicz. Koch, Dozent, Impulsgeber der gastronomischen Szene Deutschlands. Autor zahlreicher prämierter Kochbücher. Neueste Veröffentlichung: Umami – Der 5. Geschmack. Wiesbaden 2018 Wenn man sich auf den neuesten Stand des Kochens bringen lassen möchte, ist ein Besuch seiner Seminare ebenso unerlässlich, wie das genaue Studium seiner Bücher. Heiko Antoniewicz besticht durch Präzision und Perfektion, nicht umsonst wird er von seinen Kollegen anerkennend „Professor“ genannt. Vor allem aber ist es die Liebe zu seinem Kochberuf, die ihn anregt, neugierig zu bleiben und sein Wissen zu vermitteln.

https://www.antoniewicz.org

Notizen:

00:24 Schwarze Walnusstapenade – Wir haben für unseren Gast gekocht

01:10 Die Idee, Koch zu werden
Max Inzinger – Drehscheibe

02:17 Zu Hause kochen – erste Gehversuche: Apfelpfannkuchen

03:12 Erste Station: Hotel Lennhof

04:04 Freunde sind auf einmal weg - 1982


06:23 Gutbürgerliche Küche


06:53 Prägende Gestalten


08:11 Wie an Rezepte herankommen?


09:23 1985 Gerhard Gartner, Restaurant Gala (**), Aachen

10:01 Die Ausbildung nach der Ausbildung

11:26 Analytische Küche


12:19 Schmecken ist Sprechen

13:33 Geschmack erinnern und zum Sprechen bringen

13:55 Geschmack und Emotion


14:33 Kochen mit Kopf und Bauch – Ziel eines großen Kochs

15:21 Fütterung als prägende Geschmackserlebnisse


16:53 Mitarbeiterverschwendung

17:18 Akademische Ausbildung für Köche

18:15 Nächste Station: Residence, Essen-Kettwig

18:52 Berthold Bühler – Förderer von Talenten

21:46 Nächste Station: Selbständig "Art Manger" - 1992


26:21 Das Ende von Art Manger – 2004

28:51 Nächste Station: "Kofler & Kompanie" – Trends und Kundenwünsche

30:42 Molekulares im Catering – Ferran Adrià

31:44 Molekulares in den Medien


33:06 Köche wiegen nicht ab

33:15 Aufschreibsysteme


34:37 Sabbatical


35:06 Neuanfang mit "Fingerfood"

Publikationen: https://www.antoniewicz.org/publikationen/


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.